Außenstrecke

Das Vereinsgelände

Auf der Vereinsbahn am Motocrossgelände in Hürtgenwald-Hürtgen können Offroad taugliche Modelle bis Maßstab 1:8 gefahren werden.
Der Untergrund der ca. 250m langen Bahn besteht aus Kunstrasen, die Bahnbegrenzungen seit weitgehend natürlich, die Curbs in Kurven bestehen größtenteils aus Steinen.
Die Bahn in der jetzigen Streckenführung existiert seit 2005, der Belag wurde im Sommer 2015 komplett erneuert.


Ausstattung:

Um eine gute Übersicht für die Fahrer zu bieten ist neben der Bahn ein überdachter Fahrerstand installiert, welcher auf 12 Metern Länge ausreichend Platz für bis zu 15 Fahrer bietet.
Eine Boxengasse erlaubt ein sicheres Herausnehmen der Fahrzeuge aus dem "fließenden Verkehr".
Der Verein besitzt eine AMBrc3 Zeitmessanlage, mit der die Rundenzeiten der Fahrzeuge hundertstelgenau gemessen werden können.
Die Modelle werden hierzu mit einem Transponder ausgestattet, welcher beim Überfahren einer im Boden eingelassen Zählschleife einen Impuls auslöst, welcher dem jeweiligen Fahrzeug die gefahren Zeit gutschreibt - vergleichbar mit der Rundzählung aus dem Motorsport.